Zum Hauptinhalt springen
Workshop

UINW 2020: 8. Workshop Umweltinformatik zwischen Nachhaltigkeit und Wandel

Der Workshop findet im Rahmen der GI-Jahrestagungen seit 2013 statt. Sowohl Lang- als auch Kurzbeiträge werden in Impulsvorträgen vorgestellt, sodass die Zeit im Anschluss für Diskussionen zu angesprochenen Themen und aufgeworfenen Fragen genutzt werden kann. Dazu werden die Beiträge, je nach Anzahl der Einreichungen, im Vorfeld geclustert. So soll die Möglichkeit gegeben werden, gemeinsame Projektideen oder Fallbeispiele in einem Vor-Ort-Austausch kreativ entwickeln und im Anschluss: kooperative Anträge oder Papers zu schreiben.

Datum und Uhrzeit

29.09.2020, 09:00 - 01.10.2020, 14:00
Im Kalender speichern

Veranstaltungsort

Kongresszentrum Karlsruhe
Festplatz 9
76137 Karlsruhe

Beschreibung

Wie selten zuvor wird der Themenkomplex nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz auch in der Öffentlichkeit zusammenhängend intensiv diskutiert. Nicht zuletzt Schlagzeilen wie „Streamen ist das neue Fliegen“ verdeutlichen, dass hier Lösungen und Herausforderungen durch Informations- und Kommunikationstechnik zwei Seiten derselben Medaille sind.

Digitalisierung und Nachhaltige Entwicklung sind somit Schüsselherausforderungen des 21. Jahrhunderts. Schnittpunkt der hieraus resultierenden Forschungsbedarfe ist die Umweltinformatik als ein wesentliches Forschungsfeld der Angewandten Informatik. Die Umweltinformatik besteht und arbeitet seit ca. 35 Jahren kontinuierlich an der Verknüpfung von Informatik mit aktuellen Umweltthemen.

Im Rahmen des Workshops 2020 möchten wir unter diesen Prämissen die Frage nach den Perspektiven der Umweltinformatik stellen: Wie werden diese Themen in der Forschung behandelt? Wie beeinflussen neue Techniken und Phänomene wie Internet of Things, CO2-Load, Blockchain, Citizen Science oder auch Künstliche Intelligenz und Deep Learning die Methoden und Anwendungen der Umweltinformatik? Sind neue Modelle, Vorgehensweisen, Architekturen erforderlich?

Themen des Workshops sind (Liste nicht abschließend):

  • Ressourcenverbräuche durch IKT
    • Herstellung, Entsorgung
    • Nutzung
    • Hardware und Software
  • Nachhaltige Informatik als Lehr- und Lerngebiet
    • Hochschulen
    • Citizen Science
    • NGO, öffentliche Hand und KMU
  • Anwendungen zum Nutzen und zum Schutze von Umwelt und Klima
    • Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS)
    • Geographische Informationssysteme (GIS)
    • Große Datenmengen in Umweltanwendungen
    • Klimawandel und Adaptation
    • Smart Meter und Smart Grid
    • Umwelt- und Energieinformationssysteme 
    • Umwelt- und Gesundheitsthemen in der Informatik
  • Methoden der nachhaltigen Informatik
    • Modellierung und Simulation von großen Datensätzen
    • Umweltinformatik und Design
    • Künstliche Intelligenz und Machine Learning

 

Die Liste ist nicht abschließend. Wir begrüßen weitere Beiträge und Ideen, die Umweltinformatik zwischen Nachhaltigkeit und Wandel aufgreifen.

Agenda

10:00 Uhr - 11:00 Uhr  Block 1

10:00 Uhr - 10:10 Uhr  Begrüßung durch die Organisatoren, Informationen zum Ablauf

10:10 Uhr - 10:30 Uhr  David Georg Reichelt, Stefan Kühne, Fabian Scheller, Daniel Abitz, Simon Johanning
Towards an Infrastructure for Energy Model Computation and Linkage

10:30 Uhr - 10:50 Uhr  Fabian Gaukler
Energie-Effizienz von Streaming-Plattformen und Möglichkeiten zur Verbesserung

10:50 Uhr - 11:00 Uhr  Pause


11:00 Uhr - 12:00 Uhr  Block 2

11:00 Uhr - 11:20 Uhr  Reimund Lepiorz, Volker Wohlgemuth, Ralf Klischewski, Slim Abdennadher
Betriebliche Umweltinformatik und nachhaltige Entwicklung: ein grenzüberschreitendes Praxisbeispiel aus Ägypten

11:20 Uhr - 11:40 Uhr  Lutz Westhäusser, David Nickel, Grit Behrens
Analyse von Heizungs- und Lüftungsverhalten mit Data Mining Methoden

11:40 Uhr - 12.00 Uhr  Hans-Knud Arndt
Umweltinformatik – Alles Geschmackssache?

12:00 Uhr - 12:15 Uhr  Pause
 

12:15 Uhr - 12:45 Uhr  Block 3

Abschlussrunde und Ausblick

 

Einreichungen 

  • Beiträge sollen maximal 8-10 Seiten umfassen und in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein. Kurzbeiträge (Short Papers) umfassen bis 4-6 Seiten.
  • Die Beiträge werden in der Reihe „Lecture Notes of Informatik“ veröffentlicht. (u. A. indexiert von Web of Science)

 

Der Begutachtungsprozess findet in einem kombinierten Peer-Reviewing-Prozess und mittels externer Expertinnen und Experten statt. Wir laden herzlich dazu ein, sich mit Ideen aktiv in einen Austausch zu aktuellen und zukünftigen Forschungsfragen der Umweltinformatik einzubringen. Dabei sind ausdrücklich auch Beiträge von Forschenden und Praktiker/innen willkommen, die bisher noch nicht im Feld der Umweltinformatik veröffentlicht haben und sich in dem interdisziplinären Ansatz des Workshops mit ihren Themen verorten können. Wünschenswert wäre die aktive Beteiligung von Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen und Nachwuchs-Wissenschaftlern.

Wichtige Termine

15.05.2020       Einreichungsfrist für Workshop-Beiträge
30.06.2020       Einreichungsfrist für LNI Beiträge
Im Zeitraum 29.09. bis 01.10.2020        Workshop

Der Workshop findet in Karlsruhe im Rahmen von der Informatik 2020 statt.

 

Workshop-Leitung

Prof. Dr. Stefan Naumann

Sprecher der Fachgruppe Umweltinformatik

Institut für Softwaresysteme in Wirtschaft, Umwelt und Verwaltung, Mitglied des Direktoriums

Standort Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier, Postfach 1380, D-55761 Birkenfeld

s.naumann@umwelt-campus.de

 

Dr. Kristina Voigt

Stellvertretende Sprecherin der Fachausschussleitung Umweltinformatik (Informatik für Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement)

97, Route de Luxembourg, L – 6562 Echternach

kvoigtvoigt@web.de

 

Dr. Eva Kern

Stellvertretende Sprecherin der Fachgruppe Umweltinformatik

Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsallee. 1, 21335 Lüneburg

mail@nachhaltige-medien.de

 

Prof. Dr. Volker Wohlgemuth

Sprecher der Fachausschussleitung Umweltinformatik (Informatik für Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und Risikomanagement)

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Wilhelminenhofstraße 75a, 12459 Berlin

Volker.Wohlgemuth@HTW-Berlin.de

 

Prof. Dr.-Ing. Grit Behrens

Angewandte Informatik, Fachhochschule Bielefeld, Campus Minden

Artilleriestraße 9, 32427 Minden

grit.behrens@fh-bielefeld.de

 

Der Workshop wird aktiv vom Fachausschuss Umweltinformatik sowie der Fachgruppe Umweltinformatik der Gesellschaft für Informatik unterstützt.

 

 

 

 

 

Kontakt

Prof. Dr. Stefan Naumann

Nachricht senden

Website